Wertermittlung für Ihre Immobilie | Pscheidt Immobilien

Immobilienbewertung - individuell und fundiert

So viel wie möglich und auf keinen Fall zu wenig: Gerade beim Immobilienverkauf kommt es darauf an, beim Kaufpreis das richtige Maß zu finden. Wird er zu niedrig angesetzt, verlieren Sie wertvolles Geld. Liegt der verlangte Preis jedoch weit über dem, was der Markt hergibt, müssen Sie mitunter lange auf einen Käufer warten. Eine umfassende, marktgerechte Immobilienbewertung sorgt dafür, dass der Verkauf von Anfang an reibungslos und wunschgemäß verläuft.

Marktpreiseinschätzung - Schnellanalyse für Interessenten

Sie möchten den aktuellen Wert Ihrer Immobilie wissen, um einen marktgerechten Verkaufspreis anzusetzen? Mit unserer Online-Marktanalyse können Sie sich einen ersten Überblick verschaffen. Sie bietet Ihnen einen Anhaltspunkt für weitere Überlegungen, etwa dann, wenn Sie mit dem Erlös aus dem Hauskauf eine andere Investition finanzieren möchten. Auch für die Entwicklung einer Verhandlungsstrategie bei Trennungen und Erbauseinandersetzungen ist diese unverbindliche Art der Wertermittlung ein praktischer Ansatzpunkt.

Fundierte Wertermittlung und Gutachten - Pscheidt Immobilien

Gestapelte Münzen

Benötigen Sie eine ausführlichere Expertise oder ein gerichtsfestes Gutachten, sind wir Ihr Ansprechpartner. Hierauf können Sie sich stützen, wenn der Wert Ihres Hauses als verbindliche Aussage für die Festlegung von Trennungsverträgen oder für Wertermittlungen im Rahmen von Erbauszahlungen festgelegt werden soll. Auch für die Finanzierung von weiteren Kaufimmobilien oder zur Aufnahme von Krediten für Firmengründungen bildet eine umfassende Wertermittlung eine solide Verhandlungsbasis. Vom Wert Ihrer Immobilie können Zusage oder Ablehnung abhängen.

Marktwert - mehr als Gebäude und Grund

In eine ausführliche Immobilienbewertung fließen nicht nur das Gebäude und das Grundstück ein. Hier zählen weitere Faktoren wie soziografische Daten, die allgemeine Infrastruktur und die Verkehrsanbindung im Besonderen, die Nähe zu Erholungsgebieten oder Freizeiteinrichtungen. Auch die Nähe von Kindergärten, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und medizinischen Versorgungszentren wirkt sich auf den Wert einer Immobilie aus. Sie sind ausschlaggebend, wie stark das Objekt nachgefragt wird, und letztendlich maßgebend für einen erzielbaren Verkaufspreis.

Wertermittlung - Formular für Eckdaten und Kontaktaufnahme

Einfamilienhaus

Unsere Marktwerteinschätzung bietet Ihnen zwei Vorteile: Sie ist ideal, um eine kostenfreie, unverbindliche Einschätzung des Wertes zu erhalten. Gleichzeitig sind Ihre Angaben auch für uns hilfreich, sie bilden für ein erstes Gespräch wertvolle Anhaltspunkte. Wünschen Sie eine detaillierte Immobilienbewertung, erfassen wir in einem Beratungstermin weitere Kriterien. Anhand von Bauplänen, Grundbuchauszug und Flurkarten, von Einbauten im Haus, der Anlage des Grundstücks und anderer verkaufsrelevanter Aspekte verschaffen wir uns einen tieferen Einblick. Bei einer Besichtigung vor Ort geben wir Ihnen wertvolle Tipps, wie Sie - beispielsweise durch Umbauten oder Renovierungen - den Wert Ihrer Immobilie steigern können. Gerne erklären wir Ihnen unser Vorgehen bei einer Immobilienbewertung persönlich, nehmen Sie dafür einfach Kontakt zu uns auf.

Wichtige Fragen im Überblick

Für welche Immobilien kann ich eine Wertermittlung durchführen lassen?

Immobilienbewertungen nach dem Vergleichs-, Ertrags- oder Sachwertverfahren lassen sich für nahezu alle Immobilientypen durchführen. Zu den gängigsten Immobilien, für die wir eine Marktwerteinschätzung durchführen, gehören selbst genutzte Immobilien wie Ein- und Zweifamilienhäuser, Wohnungen, unbebaute Grundstücke sowie gewerblich genutzte Immobilien wie Wohn-, und Geschäftshäuser oder Mehrfamilienhäuser. In gewissen Situationen kann es vorkommen, dass mehrere Bewertungsverfahren für eine Immobilie angewandt werden, um den aktuellen Verkehrswert zu ermitteln.

Immobilienbewertung: Welche Arten von Gutachten sind üblich?

Bei der Immobilienbewertung muss man je nach Immobilientyp (Eigenheim, Gewerbeimmobilie etc.) das passende Bewertungsverfahren auswählen. Nach den Richtlinien für Immobilienbewertungen sind dies das Vergleichs-, Ertrags- oder Sachwertverfahren, bei denen jeweils unterschiedliche Faktoren im Fokus der Marktwertberechnung stehen - beispielsweise die erzielbare Rendite für ein Mehrfamilienhaus, der Bodenrichtwert oder Vergleichsdaten von ähnlichen Immobilien. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein Verkehrswertgutachten für die Immobilie zu erstellen. Hierbei handelt es sich um ein gerichtsverwertbares Gutachten von einem Sachverständigen für Immobilien. Oftmals dient ein solches Gutachten als Grundlage in Scheidungs-, Erbschafts- oder Steuerverhandlungen. Entsprechend dem höheren Aufwand für den Sachverständigen ist das Verkehrswertgutachten teurer als eine herkömmliche Marktwerteinschätzung.

Angebotspreis versus Verkaufspreis: Wo liegt der Unterschied?

Der von uns ermittelte Marktwert spiegelt den tatsächlichen Verkehrswert der Immobilie wider - also den optimal erzielbaren Preis, den man bei den üblichen Markt- und Rahmenbedingungen bei einem Verkauf zu erwarten hat. Daraus leitet sich ein Angebotspreis ab, zu dem die Immobilie auf dem Markt angeboten wird. Dieser Angebotspreis dient wiederum als Verhandlungsgrundlage mit dem potenziellen Käufer. Wie hoch der Preis ist, zu dem die Immobilie schlussendlich verkauft wird, hängt von mehreren Faktoren ab. Eine hohe Nachfrage auf die Immobilie führt in der Regel zu einem Verkaufspreis, der dem Angebotspreis entspricht. Eine große Rolle spielt das Verhandlungsgeschick des Maklers, der die Verhandlungen für den Eigentümer übernimmt. Der Verkaufspreis kann tatsächlich auch über dem Angebotspreis liegen. So wenn mehrere Kaufinteressenten die gleiche Immobilie nachfragen und aufgrund der Konkurrenz ein Angebot über dem angebotenen Verkaufspreis abgeben. Die Immobilie kann auch im Bieterverfahren angeboten werden. Hier wird die Immobilie zu einem unterdurchschnittlichen Marktpreis auf dem Markt angeboten. In einem strukturierten Prozess der Abgabe von Geboten der Kaufinteressenten wird das höchste Kaufangebot ermittelt. Dies entspricht sehr häufig dem optimalen Marktpreis.

Wie kann ich den Wert meiner Immobilie steigern?

Wertsteigernde Maßnahmen können sehr unterschiedlich sein und sind auf die Individualität der Immobilie und des anvisierten Zeitraums im Verkauf abzustellen. Einige Maßnahmen dienen eher dem Werterhalt, andere der Steigerung der Verkaufsattraktivität. Bereits kleinere Aktivitäten, wie eine professionelle Hausreinigung, die Gartenpflege mit Baumschnitt oder frisch gestrichene Wände können sehr hilfreich sein, die Immobilie frischer und wertiger darzustellen. Home Staging - das professionelle, weitestgehend neutrale Einrichten und Dekorieren der Räume - kann helfen, das Potential der Immobilie optimal hervorzuheben und den Verkaufspreis dadurch deutlich zu steigern. Sollte der Verkauf nicht drängen, gelten darüber hinaus einige Bau- und Modernisierungsarbeiten wie moderne Badezimmer oder energieeffiziente Heizanlagen, Fenster und Türen als Wertsteigerung für die Immobilie. Wichtig ist, dass bei wertsteigernden Maßnahmen die Immobilie individuell betrachtet wird, damit sich der Einsatz von Kosten und Aufwand auch in der tatsächlichen Wertsteigerung und damit im Erlös widerspiegelt.

Pscheidt IMMOBILIEN München

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir beraten Sie in allen fachlichen Themen und Angelegenheiten rund um das Thema Immobilien.

089 72 49 93 93
Unsere Partner
Mitglied im IVD - IVD-Logo
Mitglied im IVD - IVD-Logo
Immowelt
ImmoScout24
onOffice GmbH
 
matho finance
Bernhard Wagner
Bernhard Wagner
Altes Haus - Historische Immobilien Logo
Kontakt Kontakt